Trends im eLearning

Fragen, die man nicht mehr beantworten sollte

Obviously there are numerous questions that need to be addressed in terms of social/relational impact of technology, how individuals connect and create information with participative tools, and so on. But many of the previously “hot” questions about technology in education no longer interest me.

Präsentation zur Auswirkung von Social Media auf das HR-Management

Jochen Robes hat im kleinen, informellen Kreis als Workshop-Input einen Vortrag zum Thema »Web 2.0/ Social Media: Auswirkungen auf das HR Management« gehalten:

Top 100 Tools for Learning

Jane Hart befragt seit 2007 E-Learning-Akteure nach ihren zehn wichtigsten Werkzeugen und Hilsmitteln. Herausgekommen ist die inzwischen vierte Version der Top 100 Tools for Learning. Facebook ist auf dieser Lieste überraschender Weise einmal nicht die Nummer eins:

Screenshot Table Top 15 Tools for E-Learning

Einsatzmöglichkeiten von (Micro-) Blogging in der Weiterbildung

Ralf Appelt beschreibt in einem Beitrag für das Buch »E-Learning in Hochschule und Weiterbildung« (Holten & Nittel 2010) die Einsatzpotenziale von (Micro-)Blogging in der Weiterbildung, die er im wesentlichen in Ansätzen des informellen Lernens sieht und dazu verschiedene Ansätze skizziert:

Debatte: Ist informelles Lernen nur eine Modeerscheinung?

Der britische E-Learning-Anbieter Epic veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine E-Learning-Debatte. Die These am 6. Dezember 2010 lautet:

This house believes that technology-based informal learning is more style than substance.

Untersuchung: E-Learning in Großunternehmen

Vor über einem Jahr hatte August-Wilhelm Scheer erste Zahlen einer Telefonumfrage zum Einsatz von E-Learning in deutschen Unternehmen präsentiert. Ich hatte mich damals gefreut, dass in den Ergebnissen sich auch Web 2.0-Elemente niedergeschlagen hatten (E-Learning und Web 2.0), gleichzeigt stellte sich bei einer derart plakativen Überschrift (»E-Learning setzt sich durch«) die Frage nach der Methodik.

FAZ-Interview mit Sandra Siebert: "Viele Führungskräfte sind zu alt für Social Media"

Holger Schmidt von der FAZ hat Sandra Siebert zu Ihrer Befragung von Unternehmen zum Thema Social Media interviewt. Siebert, Professorin für Informationssysteme an der IESE Business School in Barcelona, hatte im Auftrag von Cisco Unternehmen nach ihren Erfahrungen mit Social Media befragt:

Seiten