AGG

zum Wochenausklang eine gute Tat

Ein Kunde hat sich letztes Jahr für unser WBT zum AGG interessiert. Wir gehen da immer so vor, dass wir nach der inhaltlichen Prüfung durch den Interessenten die Vollversion herausgeben. Damit kann man die technische Funktionalität und Konformität in aller Ruhe abgeklopft. Erst danach kommt es zu einem Lizenzvertrag.

Unser Kunde hatte auch gekauft. Im Januar, lange nach dem Abschluss, erfahren wir dann, dass es zu technischen Problemen kommt. Während der Testphase ist es wohl versäumt worden, das WBT testweise ins LMS zu importieren.

AGG: RWE-Version ist fertig

Ach ja, eigentlich sind wir ja fertig mit unserem WBT zum AGG, aber zu verändern gibt es schließlich laufend etwas. Zum Beipsiel haben wir neben einer Nitor-Verison noch eine RWE-Version erstellt – schließlich handelt es sich ja auch um ein Gemeinschaftsprojekt. Und vorgestern hat RWE diese RWE-Version abgenommen.

Aber wir werden noch einmal ein ganz klein wenig Hand an das Lernprogramm anlegen. Sobald wir vom EAC zertifiziert sind, werden wir das ins Lernprogramm einpflegen.

In den nächsten Wochen werden wir uns dann mit RWE zu einem Abschlussworkshop zusammensetzen. Da werden wir vor allem den Projektverlauf Revue passieren lassen und herausarbeiten, was gut gelaufen gelassen und was hätte besser laufen können. Die Ergebnisse werden in guter alter Moderationsmanier dokumentiert, damit sie dann in die nächsten Projekte mit einfließen können. Für Nitor war es jedenfalls sehr spannend, da wir zum ersten Mal ein Lernprogramm in einem ziemlich engen Zeitfenster realisieren mussten. Glücklicherweise hatten wir mit der RWE Systems Academy einen Partner, der wie wir eine offene und unkomplizierte Art der Kommunikation bevorzugte, so dass die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht hat.

Tags: