Unterricht

iPad im Unterricht ist wie Kinobestuhlung im Workshop

Den Trend hin zum Tabled PC („iPad“) und zum Smartpone („iPhone“) empfinde ich für den Bildungsbereich ja als Rückschritt, weit weg von den Möglichkeiten eines klassischen Computers. Schöner als Jörn Seemann kann man das gar nicht formulieren, seine Einschätzung:

E-Learning-Blog: 

Meinungen zum iPad im Unterricht

Das iPad stellt im Grunde einen Rückschritt dar, was die Zugänglichkeit und Verfügbarkeit von Informationen angeht. Darum glaube ich auch nicht, dass es die Medienwelt revolutionieren wird.

Was aber sagen andere Edublogger zum Thema iPad? David Hopkins von der Business School at Bournemouth University hat in seinem Blog eine Reihe von Stimmen gesammelt. Vorweg stellt er allerdings eine Frage:

E-Learning-Blog: 

Ning und Diigo im Unterricht einsetzen

Clay Burell beschreibt in seinem Blogpost A New Diigo Vision and Call for Advice: On Students Teaching China to the West sehr anschaulich wie er seinen Kurs über chinesische Geschichte weg vom Learning Management System (LMS) Blackboard lieber mit Hilfe von Ning (Social Networking-Plattfom) und Diigo (Textmarkierung auf beliebigen Webseiten) organisiert hat.

E-Learning-Blog: