»Zentralorgan von Nerdistan« und andere Zitate zum 25-jährigen der c't

Die c't ist für mich eigentlich die Computerzeitschrift schlechthin. Im deutschsprachigen Raum steht sie ziemlich einzigartig dar, und auch wenn man mal weiter sieht, findet man nur schwer ähnlich anspruchsvolle und hochwertige Publikationen zu Computerthemen. Was ich ihr besonders hoch anrechne, ist, dass auch komplexe gesellschaftspolitische Aspekte der Computertechnik ihren Raum finden. Vorratsdatenspeicherung, Telemediengesetz, Wahlcomputer, Gesundheitskarte, Abmahnung im Internet, Urheberrecht, Softwarepatente, LKW-Maut … sind beispielsweise Themen, über die die c't früh und ausdauernd berichtet hat.

Meine ganz persönliche Beziehung zur c't begann in einer WG im Siegerland. Mitbewohner Joschi war mein erster Kontakt zu einem Programmierer, Computerversteher, ja Hacker. Neben seinem Rechner mit damals unfassbar viel RAM (16 MByte) zog mich auch die c't, die bei ihm immer rumlag, magisch an. Das meiste war mir neu und fremd, ein spannender Kosmos, von dem ich mir mit jeder Ausgabe ein kleines Stückchen erschließen konnte.

Dass sie auch die Redakteure und freie Journalisten bei der c't sehr wohl fühlen, bekommt man immer mal wieder mit. Bei Christiane Schulzki-Haddouti zum Beispiel. Oder auch bei Volker Weber.

In die Reihe der Gratulanten reihen sich so illustre Namen wie Der Spiegel (Zentralorgan von Nerdistan) und die FAZ (Männer, die alles genau wissen wollen).

Und zum Schluss noch der Hinweis auf eine besonders schöne Laudatio von Peter Glaser. 25 Jahre c’t: Nobody is Prefect:

Gruß euch, ihr zu ungefähr 63 Prozent aus Wasser bestehenden, hässlichen Säcke - bringt mich zu eurem Präsidenten.

Seit 25 Jahren habe ich ein inzwischen zweiwöchentlich aktualisiertes galaktisches Nachschlagewerk zur Hand, das die oft abenteuerlichen Fahrten durch die digitale Welt klar und angenehm macht. Diesem Nachschlagewerk und seiner Qualität möchte ich mich in ein paar Ausführungen nähern. Ganz kann das nicht gelingen, dazu ist die c’t einfach zu gut. Aber Nobody is Prefect, wie Douglas Adams bei einer solchen Gelegenheit vielleicht gesagt haben würde.

Happy Birthday c't!

Kommentare

[...] Deutschlands dickstes Männermagazin wird 25. [...]

Neuen Kommentar schreiben