»Musikpiraten« zahlen gern

Die Zeit:

Wie eine norwegische Studie nun jedoch zeigt, übernehmen Musikpiraten sehr wohl Verantwortung: Sie sind die größte Kundengruppe der legalen Download-Plattformen. Forscher der BI Norwegian School of Management haben rund 2000 Nutzer illegaler Portale zu ihrem Musikkonsum befragt. Ihre Bereitschaft, für Musik zu bezahlen, sei zehnmal höher als die derjenigen, die nicht in P2P-Tauschbörsen aktiv sind. Die Autoren verließen sich dabei nicht auf die Ehrlichkeit der Befragten sondern baten sie, ihre Käufe auch zu belegen.
E-Learning-Blog: 

Neuen Kommentar schreiben