Blitz und Feuer

Gestern Abend gab es auch hier in Bordesholm ein heftiges Gewitter, bei dem ein Blitz im Nachbarhof einschlug und sich daraufhin im Dachstuhl Glut entwickelte. Zum Glück hatte der Landwirt den Blitzeinschlag und die Brandgefahr sofort bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, die innerhalb weniger Minuten anrückte und den Ausbruch des Feuers verhindern konnte. Weder Mensch noch Tier wurden verletzt und der Schaden am Gebäude ist relativ gering. – Alles ist gut.

Der Blitz scheint auch die Telefonleitungen getroffen zu haben, denn bei einigen Nachbarn sind Telefonanlagen oder Computer defekt gegangen. Bei mir hat es eine PCI-Netzwerkkarte erwischt, die an das DSL-Modem angeschlossen war. Mit dieser Karte im PCI-Slot weigert sich der Computer zu booten und gibt dabei nichtmal eine POST-Fehlermeldung ab. Nachdem ich die Netzwerkkarte ausgetauscht hatte fuhr der Rechner dann wieder (fast) normal hoch, allerdings musste ich mich doch noch mit udev und dessen Regelwerken auseinandersetzen, damit es die alte Netzwerkkarte vergessen konnte.

Wenn ich den im Chipsatz des Motherboards integrierten Ethernet-Anschluss verwendet hätte, wäre wohl das ganze Motherboard hinüber gewesen, aber so hat es lediglich eine austauschbare 5-Euro-Komponente getroffen. Interessant ist noch, dass zwar die Ethernet-Karte kaputt gegangen ist, nicht aber die davor gelagerten Geräte NTBA, Splitter und DSL-Modem.

E-Learning-Blog: 

Neuen Kommentar schreiben