Anforderungen an E-Learning: Mehr Didaktik, weniger Technologie

Das EU-Berufsbildungsprogramm Leonardo Da Vinci legt in seiner Förderpolitik (wie auch das BMBF in seinem Förderprogramm Neue Medien in der Bildung) – endlich! – verstärkt Wert auf Didaktik, Lernerorientierung und Evaluation. Weg von technologiedominierten Schemas hin zu einer nutzerorientierten Gesamtkonzeption, so Isabelle Bonnaire von der Nationalen Agentur bei BIBB.

Es wird interessant sein zu sehen, ob sich die klassischen Technologiepartner dieser Projekte umstellen können bzw. werden und ob sich die Förderpraxis tatsächlich in den selbst gestellten Anforderungen wiederfinden wird.

Kommentare

Na, der Beitrag rennt bei mir offene Türen ein. Technik sollte sich immer dem Menschen anpassen und nicht umgekehrt.

CU
SL

Ja, ich bin auch froh. Die Ergebnisse der bisherigen (großen) E-Learning-Projekte war nicht sehr erfreulich, da musste gegen gesteuert werden. Und ich habe mich über einige der geförderten Projekte auch sehr geärgert. Da ist viel Geld verbrannt worden.

Neuen Kommentar schreiben