zwei mal nein

Sehr geehrter Herr Schlofeldt,


    Ich habe eben Ihren Blog http://www.tschlotfeldt.de/  besucht und wollte Sie
    fragen, ob Sie Interesse an einem Linktausch hätten. Ich arbeite für eine
    Internet-Agentur und betreue derzeit einen größeren Kunden aus dem Bereich
    Weiterbildung, für welchen ich qualitative Links suche. Der Kunde ist ein
    Dienstleister aus dem Bereich Weiterbildung, weswegen mir Ihr Blog als
    themenrelevant erscheint. Ich garantiere für eine Qualität unseres Links. (
    PR6-Seite, also wirklich etwas mit Mehrwert )

    Ich stelle mir einen Linktausch entweder in Form eines kleinen
    redaktionellen Beitrages ( welchen wir gerne erstellen ) bzw. in Form eines
    Links im Blogroll o.ä. an. Im Gegenzug kann ich Ihnen entweder einen
    Backlink auf einer Themenseite anbieten  bzw. bestände auch die Möglichkeit,
    dass ich Ihnen kostenfrei eine unserer Dienstleistungen anbieten kann.
    Denkbar wären beispielsweise einige manuelle Bookmarks o.ä.

    Ich bitte Sie um eine kurze Rückmeldung und bedanke mich schon jetzt im
    Voraus für Ihre aufgebrachte Zeit,



    Mit freundlichen Grüßen,
    

Nein. Und nein.

Dabei hätte er seinen Kunden auch einfach ohne zu fragen im Wiki auf der Seite E-Learning-Anbieter hinzufügen können.

.
E-Learning-Blog: 
Tags: 

Kommentare

Identische Anfrage bei mir heute ebenfalls eingetrudelt. Selbe Antwort.

Oh, gemailt habe mich meine Antwort gar nicht. Ich fand es ein wenig unhöflich, wenn mir nicht einmal der Firmenname der Agentur genannt wird.

Nichts für ungut. Aber wen interessiert denn das?

Neuen Kommentar schreiben