CeBIT-Erfahrungen

Zu dem Blogbeitrag eben passt ganz gut mein CeBIT-Tag in diesem Jahr. Ich war zu zwei Podiumsdiskussionsrunden eingeladen, Lernende Organisationen und E-Learning für Vertrieb & Partner. Die erste Runde morgens war trotz der Uhrzeit recht gut besucht und ich fand die Diskussion sehr interessant. Irgendwie hatten wir alle ähnliche Erfahrungen in Unternehmen gemacht, was Stolpersteine und erfolgsversprechende Vorgehensweisen bei der Einführung von Social Web-Systemen in Organisationen angeht. Da es um lernende Organisationen ging, schwang das Thema »Unternehmenskultur« immer mit – bei diesem Stichwort zuckt das Management in aller Regel gehörig zusammen, und darum vermeide ich diesen Ausdruck nach Möglichkeit in meinen Gesprächen.

Die zweite Diskussionsrunde war am Ende des Tages und ebenfalls gut besucht. Ich weiß nicht, ob der Messetag für mich zu lang gewesen ist, jedenfalls hatte ich nicht so recht Lust, mich an der Diskussion zum Thema Zielgruppe zu beteiligen. Natürlich darf man nicht an einer Zielgruppe vorbeientwickeln, aber das ist das Einmaleins der Didaktik. Um mal Daniel Willingham zu einem ähnlichen Thema zu zitieren:

Good teaching is good teaching. And teachers don't need to adjust there teaching to individual students learning styles.
Tags: 

Neuen Kommentar schreiben