FAZ über Virtual Classrooms

Falls die Frisur von Managementdozentin Iris Wunder einmal nicht sitzt, hat sie trotzdem kein Problem damit, vor ihre Studenten zu treten. „Wenn ich einen Bad Hair Day habe, schalte ich einfach die Kamera aus“, sagt Wunder.

Bei der FAZ gibt es einen Artikel zum Thema Virtual Classroom. An sich werden darin auf eine einfache Art und Weise die Vorteile einer solchen Online-Zusammenarbeit beschrieben. Allerdings hat es schon ein wenig Überwindung gekostet, nach der oben zitierten Einleitung doch noch weiter zu lesen.

Weiterlesen bei FAZ.net: E-Learning: Das virtuelle Seminar.

E-Learning-Blog: 

Kommentare

Hallo Tim

Sehr positiv das sich die FAZ dem Thema nähert. Ich denke auch, dass Virtual Classrooms und Streaming Vorlesungen (eigentlich das falsche Wort, den Stream bedeutet meist live, ich meine Vorlesungsaufzeichnungen) die ganz großen Themen der nächsten Jahren sein wird. Das zweite ermöglicht dem Studenten eine neue Zeitsouveränität und dank iTunes U kann er auch an jedem Ort die Aufzeichnungen anschauen.

Ich kriege wöchentlich Anfragen wegen Adobe Connect und unserer Erfahrung dazu. Inzwischen halten wir über 1.000 Stunden Online Vorlesungen in Virtual Classrooms im Monat und die Tendenz ist steigend. Gerade im Fernstudium sind Virtual Classrooms eine sinnvolle Ergänzung.

Gruss aus Lübeck
Andreas

Neuen Kommentar schreiben