Monika Piels Qualitätsmedien

Monika Piel ist die neue Vorsitzende der ARD. Mit der Übernahme des Vorsitz hat sie mehrere Interviews gegeben, die in der Netzwelt sehr kritisch aufgenommen worden sind. Eigentlich kann man an ihren Kernaussagen nicht viel missverstehen: öffentlich-rechtliche »Apps« sollen ruhig kostenpflichtig werden, Google ist eine Bedrohung und außerdem sollte man als »Qualitätsmedien« zusammenhalten.

Qualitätsmedien sind übrigens auch Bildzeitung, Brisant und Tagesschauschaltungen zu ausländischen Korrespondenten, die über Ereignisse in ganz anderen Ländern berichten müssen und als Informationsquelle nichts weiter als die weitergeleiteten Tickermeldungen aus Berlin haben.

Wie es scheint, haben die Verleger in der neuen ARD-Vorsitzenden eine öffentlich-rechtliche Mitstreiterin für das Leistungsschutzrecht bekommen.

Siehe auch:

E-Learning-Blog: 

Kommentare

[...] Monika Piels Qualitätsmedien | Tim Schlotfeldt » E-Learning [...]

[...] Der Informationsgehalt ist dadurch aber nur unwesentlich geringer als bei dem, was die sogenannten Qualitätsmedien regelmäßig [...]

Neuen Kommentar schreiben