AGG: Kleine Stolpersteine machen die Würze eines Projekts aus

Eine Binsenweisheit: Traue nicht den bunten Produktbroschüren.

Wir sind eigentlich ganz zufrieden mit der Entwicklungsumgebung, in der die meisten unserer Lernprogramme programmiert werden. Mit der neuen Version hat es uns neben der Cross-Browser-Kompatibilität die Flash-Unterstützung für Videos angetan. Wir wollen zwei Versionen unseres Lernprogramms »Gleichbehandlung im Beruf – Das AGG in der betrieblichen Praxis« entwickeln, die sich lediglich »unter der Haube« in den Formaten der Video- und Audiodaten unterscheidet.

Leider hat sich gezeigt, dass die Untersützung für Flash-Videos nur rudimentär ist. Die Videos laufen zwar, aber man hat weder eine Pause-Funktion noch kann man das Video zurückspulen. Aus didaktischer Sicht sehr ärgerlich. Mal sehen, was uns der Hersteller anbieten wird...

Disclaimer: Ich bin bei der Nitor GmbH für die Entwicklung des Lernprogramms zum Thema Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), dessen Titel »Gleichbehandlung im Beruf – Das AGG in der betrieblichen Praxis. Orientieren, umdenken, handeln« lautet, zuständig. Ds WBT entwickeln wir zusammen mit der RWE Systems Academy. In meinem E-Learning-Blog hier habe ich eine kleine Ecke als »Projektblog AGG« eingerichtet, in der ich unregelmäßig über die Themengebiete AGG und E-Learning sowie zum Projektstatus schreibe. Der erste Beitrag dieser Reihe lautete Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und E-Learning.

Neuen Kommentar schreiben