Aus X-Pulse werden zwei neue Unternehmen

Auf Checkpoint E-Learning ist gerade zu lesen, das sich die X-Pulse in mehrere (kleinere?) Firmen aufteilen wird. Das Geschäft der bisherigen Firma, deren voller Name »X-Pulse E-Learning GmbH« lautet, soll wohl in den Firmen

  • X-Pulse Ltd. (sic!)
  • X-Pulse Content Services GmbH
  • X-Pulse LearnCube GmbH

komplett aufgehen.

So ganz verstehe ich nicht, warum X-Pulse das macht.

Update: Hier kommen mittlerweile einige Besucher über Suchmaschinen, die als Suchbegriffe »x-pulse« und »insolvent« eingegeben haben. Von einer Insolvenz der X-Pulse ist mir nichts bekannt!

Update 21.10.2006: Auf der Website von X-Pulse ist eine Pressemitteilung zum Thema veröffentlicht: Die X-Pulse Gruppe erweitert sich und greift nach internationalen Märkten.

Update 24.10.2006: Auf Checkpoint E-Learning ist ein weiterer Beitrag zur Umstrukturierung der X-Pulse erschienen mit einigen Hintergrundinformationen: Content: deutsch - Technik: international.

Update (11.12.2006): training aktuell hat Neuigkeiten (Ausgabe vom 4.12.2006, Seite 11):

Allerdings, so erklärt Matthias Schulz, Mitinhaber der X-Pulse-Gruppe, sei dies nicht als Geschäftsaufgabe zu deuten. Die Insolvenzen seien vielmehr Grundlage einer Strategie zur Neuausrichtung des Unternehmens. Geplant sei, dass ein von X-Pulse neu gegründetes Unternehmen, die X-Pulse NexGen GmbH, die rechte an allen Verträgen und Produkten der insolventen Gesellschafter aufkauft und ein neuer Investor dann in das Unternehmen einsteigt.
Tags: 

Kommentare

Leider gibt es auf insolvenzbekanntmachungen.de keine dauerhaften Links. Aber über die Suchfunktion kommt man auch schnell ans Ziel.

Am 16.10. hat das Amtsgericht Saarbrücken gegen die X-Pulse E-Learning GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet und einen Insolvenzverwalter bestellt. "Aus eins mach' zwei" bedeutet hier wohl eher den Verkauf der Konkursmasse.

Ganz genau. Hier handelt es sich um eine Insolvenz. Folgegesellschaften machen weiter Geschäft, allerdings ohne Verpflichtungen gegenüber alten Gläubigern, die dabei leer ausgehen.

Bei der Umstrukturierung ging offensichtlich noch mehr kaputt.
Die X-Pulse LearnCube GmbH hat seit 07.11.06 auch ein Insolvenzverfahren laufen.

Die X-Pulse.de Homepage wurde im Laufe der Umstrukturierungen zunächst von der
LearnCube GmbH und dann von der X-Pulse Ltd. gekapert.

Und auf der LearnTec tritt die X-Pulse NextGen auf. Wo die jetzt wohl herkommt?

Mich würde interessieren,ob die x-pulse GmbH/Ltd (oder wie auch immer das Unternhemen des Herrn Schulz inzwiwschen heißt) noch existiert?

Die Unternehmen gibt es noch. Herr Schulz hatte es mir während der Learntec so erklärt, dass Outstart sich in X-Pulse NexGen eingekauft und damit LearnCube übernommen hat. Schulz ist von der neu gegründeten Outstart GmbH Geschäftsführer. Die X-Pulse Ltd. läuft dann wohl als reine Vertriebsorganisation weiter.

Mehr Infos:

Und wie sieht es mit Outstart aus? Ist zu erwarten das es diese Firma bis zum Ende des Jahres auch nicht mehr geben wird? Und wie ist es mit dem Tool Learncube? Eher die Finger von lassen?

Wenn der Herr Schulz in altbekannter Weise weitermacht, wäre eigentlich zu erwarten, dass auch das wieder schief geht. Offenbar gibt es auch bereits erste Unstimmigkeiten zwischen Herrn Schulz und der Management-Ebene von OutStart Inc.

Gerüchten zufolge soll der Learncube als eigentändige Produktlinie eingestellt werden. (Was das auch immer bedeuten mag.)

Interessant ist auch, dass auf der Website von X-Pulse/Outstart/... immer noch Produkte angepriesen werden, die bis heute nicht existieren: http://www.x-pulse.de/learncube/technologie.php
Besonders nett ist das Bild, das den LearnCube® 2006 Server darstellen soll: Bei genauem hinsehen könnte man fast meinen dies sei die Java-Entwicklungsumgebung Eclipse - aber das kann ja nicht sein...

Der LearnCube ist sein Geld nicht wert. Wie dieses Tool überhaupt einen Preis bekommen konnte? Habe selbst schmerzliche Erfahrungen mit dem Tool und der Firma gemacht. Lasst die Finger weg, ist besser.

bin leider auch geschädigter Kunde und sehr an allen Neuigkeiten interessiert. Habe aus der Insolvenzmasse keine Entschädigung erhalten und bin erstaunt, dass es immer noch weitergeht!

Neuen Kommentar schreiben