Not-Invented-Here-Syndrom im E-Learning

NIH ist ein interessantes Phänomen, das vor E-Learning (natürlich) nicht halt macht. Ende der 90-Jahre hat man viel Geld für die Erkenntnis bezahlt, dass das Vorhandensein einer chicken Lernplattform kein Garant für die erfolgreiche Einführung von E-Learning ist. Nicht wirklich überraschend, dass man auch heute noch ab und zu auf Organisationen stößt, die diese Erfahrung lieber selbst machen möchten. Gleiches kann man beim Thema Wiki-Einführung erleben. Es ist ja auch verlockend, sich einfach ein MediaWiki aus dem Internet herunterzuladen, das Lay-out an die CD anzupassen und dann hoffen, dass die Mitarbeiter nichts besseres zu tun hatten als auf dieses Wiki sehnlich zu warten... Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die ersten Fachaufsätze zum Thema »Corporate Wikis funktionieren nicht!« auftauchen. Schade.

Kommentare

Bin absolut Deiner Meinung. Gerade die Wikis sind ein grosser Hype und ich sage seit Monaten, man braucht eine grosse Masse und ein tolles Thema, das ein Wiki funktioniert. Bei uns geht der Trend, dass jeder Kurs sein eigenes Wiki hat bzw. jeder Prof. Danach werden alle enttäuscht sein. Es ist mir dabei auch ein Rätsel, warum man für 90% der Fälle nicht Wikipedia benutzt. Aber dort will keiner schreiben.

Gruss Andreas

Neuen Kommentar schreiben