Jugendliche und Web 2.0: Was ist Web 2.0

Das Hans-Bredow-Institut und die Universität Salzburg arbeiten gemeinsam an dem Forschungsprojekt »Jugendliche und Web 2.0« gearbeitet. In dem begleitenden Projektblog erfährt man dann ab und zu interessante, wenn auch noch ungesicherte Dinge wie zum Beispiel, dass der Begriff »Web 2.0« unter den Jugendlichen in der Regel nicht bekannt und nicht verbreitet ist. Das bestätigt so ein wenig meine Vermutung, dass man als junger Mensch nicht automatisch ein Information Worker ist. Und es ist doch herrlich normal, dass man »Web 2.0« nicht als Begriff oder Wert verwendet sondern Web 2.0-Elemente als evolutionäre Weierentwicklung der WWW-Angebote eher unterschwellig wahrnimmt.

Weiterlesen im Projektblog Jugendliche und Web 2.0: Qualitative Erhebungen durchgeführt.

[via Scoyo-Blog]

E-Learning-Blog: 
Tags: 

Kommentare

Was unter Jugendlichen soll Web 2.0 nicht bekannt sein? Dabei sind es doch zum großteil Jugendlich die Plattformen wie Youtube oder StudiVZ benutzen . Oder konnen die nur mit dem Begriff nichts anfangen

Ja, ich vermute dass einfach der Begriff nicht präsent ist. Man ordnet sich nicht "Web 2.0" zu oder weiß, dass dieses oder jenes Feature bei StudiVZ Web 2.0 ist. Man benutzt es einfach...

Hmm, bin irgendwie erst mit Verspätung auf diesen Beitrag gestossen - zur Nachfrage von Mike: Es ist tatsächlich der Begriff "Web 2.0", den kaum ein Jugendlicher kannte. Für sie sind schülerVZ, Youtube, ICQ etc. einfach "Das Internet".

Neuen Kommentar schreiben