Trends im eLearning

Informelles Lernen in Unternehmen

[Logo] E-Learning Tux
Martin Röll fragt: Wie unterstützen Unternehmen heute informelles Lernen? Sind sich die Weiterbildungsabteilungen über seine Wichtigkeit bewusst?

Hintergrund ist die Diskussion, dass E-Learning bisher viel zu technologiezentriert gewesen ist gepaart mit einem Paradigma der klassischen Lehrveranstaltung (aka Präsenzveranstaltung, Frontalunterricht, classroom learning ...). Das heißt, wenn in der Weiterbildung moderne Technolgoien eingesetzt werden, dann meist auf Basis von didaktischen Konzepten, die für einen ganz anderen Anwendungsfall entwickelt worden sind: Der Präsenzveranstaltung. Unter diesen Rahmenbedingungen kann E-Learning aus didatkischer Sicht natürlich nicht das leisten, was erwartet worden ist. Die damit einhergegangenen Enttäuschungen haben – natürlich – die Begeisterung für E-Learning etwas abkühlen lassen.

E-Learning-Blog: 

Beyond the Learning Management System

[via Harold, James Farmer's incorporated subversion and Godfrey Parkin]

Zwei schöne Beiträge, die sich mit dem im E-Learning immer noch vorherrschenden Paradigma einer Präsenzveranstaltung, eines Frontalunterrichts (classroom learning) beschäftigen:

Our move from classroom learning to e-learning was less like a move from pony-express to e-mail, than it was from pony-express to bicycle courier.

E-Learning-Blog: 

BMBF fördert Projekte zu vernetztem Wissensmanagement

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert mit 18 Mio. Euro Projekte zu eScience und vernetztem Wissensmanagement:

Bekanntmachung

des Bundesministeriums für Bildung und Forschung von Richtlinien für die
Förderung zu "e-Science und vernetztes Wissensmanagement"

1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlagen

1.1 Zuwendungszweck

E-Learning-Blog: 

E-Learning im Mittelstand: Online-Communities

[Logo] E-Learning TuxMittelständische Unternehmen und Organisationen haben es im Vergleich zu Großunternehmen schwer. Der relative Aufwand bei der Nutzung von E-Learning ist im Vergleich zu Konzernen wesentlich höher. Ursache sind beim derzeitigen Paradigma der enorme Investionsaufwand in Form von Learning Management Systemen, individuell produzierten Web Based Trainings und natürlich den Mitarbeiterschulungen zum Thema "Mit E-Learning richtig lernen", die Selbstlernkompetenz und und Medienkompetenz beinhalten.

E-Learning, so wie es bisher verstanden und exerziert worden ist, wird nur in sehr großen Organisationen und Unternehmen bestehen können. Konzepte zur Einführung von E-Learning stammen aus diesem Bereich. Diese Konzepte wurden bei der Adaption für mittelständische Unternehmen und Organisationen leider nicht an die innerbetrieblichen Realitäten angepasst. Ihr Scheitern war damit zwangsläufig. Denn was benötigt wird sind schlanke, wesentlich effizientere Lösungen.

Seiten