tschlotfeldt.de

Dieses Blog ist umgezogen (war: Über dieses Blog)

Hinweis: Ich schreibe in dieses Blog nichts mehr, da ich jetzt hautpsächlich Wirtschaftsförderung als Clustermanager für die IT- und Medienbranche in Schleswig-Holstein mache.

Mein Neues Blog heißt TS-Blog.

Viel Spaß beim Lesen!

Über das E-Learning-Blog

Das E-Learning-Blog ist Auffangbecken und Diskussionsplattform für unstrukturierte Gedanken, Ideen und Informationen rund ums Thema E-Learning.

Das Blogroll ist ins Wiki ausgelagert.

E-Learning-Blog: 

Für unbestimmte Zeit geschlossen

Dieses Blog wird nur noch sehr selten aktualisiert. Statt dessen habe ich mit einem neuen Blog begonnen. Dort werde ich in Zukunft hoffentlich über alles mögliche schreiben und nicht nur über das Fachthema E-Learning.

Hier geht es zum TS Blog: http://tschlotfeldt.de/ts-blog/.

E-Learning-Blog: 

Jakob

Foto Jakob Schlotfeldt – alle Rechte liegen beim Urheber
Quelle: eigenes Bild. Alle Rechte liegen beim Urheber.

Es gibt einen Grund, warum es hier im Blog seit Mai so ruhig ist: Jakob.

Jakob ist jetzt über fünf Monate alt. Eigentlich hatten wir nicht damit gerechnet, dass wir noch Eltern werden, umso schöner die Überraschung im letzten Jahr.

E-Learning-Blog: 
Tags: 

BarCamp Kiel 2012: Anmeldung ab Montag, 11. Juni 12 Uhr

Logo BarCamp Kiel 2012Das BarCamp Kiel steigt in die dritte Runde. Ab morgen, dem 11. Juni 2012 12 Uhr kann man sich zum diesjährigen BarCamp in der Sailing City Kiel unter folgender Adresse anmelden:

www.barcampkiel.de/Teilnehmer

Digitale Heimat

Eigentlich ist „Digitale Heimat“ kein passender Begriff für das, was ich vorhin bei wirres gelesen habe. Es geht um die eigene Internetpräsenz, das eigene, virtuelle Zuhause und wie dieses mit der Zeit für einen immer wichtiger wird. So ist tschlotfeldt.de meine digitale Heimat, der Ort, auf dem und über den ich kommuniziere, mich mitteile und meine Gedanken und Meinungen veröffentliche.

E-Learning-Blog: 

Das eigene Microblog mit StatusNet

Twittern ist das Synonym schlechthin für Microblogging. Aber es gibt noch andere Dienste, die ähnliches bieten wie das Start-Up aus San Francisco. Für den Unternehmenseinsatz sind beispielsweise Yammer und die Open Source-Lösung StatusNet gut geeignet. Der Nachteil an Twitter und Yammer ist allerdings, dass man sich auf den Service des jeweiligen Dienstleisters verlassen muss, was gerade im Hinblick auf das eigene soziale Netzwerk nicht immer schön ist.

E-Learning-Blog: 

Beiträge zum PLENK2010-Kurs ausgelagert

Ich habe ein wenig überlegt, wie ich meine Beiträge zum PLENK-Kurs am besten hier einordnen kann. Zuerst dachte ich, ich veröffentliche sie einfach innerhalb des E-Learning-Blogs. Die Beträge sind allerdings in englisch und wahrscheinlich auch nur für andere #PLENK2010-Kursteilnehmer interessant. Darum werden die Beiträge nicht mehr im E-Learning-Blog auftauchen, sondern ausschließlich im PLENK-Blog unter der Adresse www.tschlotfeldt.de/plenk2010-blog (im Menü rechts ist es verlinkt).

E-Learning-Blog: 

E-Learning für den Mittelstand in Schleswig-Holstein

Letzte Woche fand in Kiel die Gründungsveranstaltung des Fachforums E-Learning – Weiterbildung für die schleswig-holsteinische IT-Branche, bei dem ich als E-Learning-Berater Gründungsmitglied bin.

Monatliches Unternehmens-Allerlei mit Open Source

Es ist wieder soweit, die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung steht an. Die Umsatzsteuervoranmeldung geschieht auf elektronischem Wege via »ELSTER«, dem Projekt zur elektronischen Steuererklärung.

E-Learning-Blog: 

Seiten