IBM

Studie: Microblogging innerhalb und außerhalb von Unternehmen

Eine interessante Studie haben Kate Ehrlich und N. Sadat Shami von der IBM veröffentlicht. Bei der IBM wird ein internes Microblogging-System verwendet, das BlueTwit. Viele Nutzer des internen System nutzen auch gleichzeitig Twitter. Das haben sich die Auotren der Studie zunutze gemacht und verglichen, ob und wie sich die internen Postings auf BlueTwit von den öffentlichen Postings auf Twitter unterscheiden.

Für die Untersuchung haben sich die Autoren eine Kategorisierung der Inhalte vorgenommen. Unterschieden werden folgende Typen:

Nachtrag zur Online Educa: IBM und Web 2.0

Während der Online Educa war ich bei einem lockeren Roundtable der IBM zum Thema »Lernen 2.0 - Motivation und Kreativität mit Social Software«. Die IBM ist ja im Grunde eines der großen Vorzeigeunternehmen mit einer echten Web 2.0-Strategie. Selbst als Berater unterwegs war ich natürlich neugierig, was »Big Blue« seinen Klienten empfiehlt.

Social Software sorgt für Innovationen in Unternehmen

In dem Beitrag »Blogs und Wikis sorgen für Innovation im Unternehmen« auf silicon.de kommt unter anderm Peter Schütt, Leiter Knowlegde Management der IBM Software Group, zu Wort:

Die Wissensmanager hatten schon jede Hoffnung begraben, an die Reichtümer in den Köpfen der Mitarbeiter heranzukommen und sie profitabel einzusetzen. Social Networking Tools erlauben jetzt jedem Chef, die Schätze in den Köpfen der Mitarbeiter endlich zu heben.

IBM setzt Drupal ein (fiktiv)

Die IBM ist ja seit einigen Jahren groß im Geschäft mit Open Source-Lösungen. Und die IBM beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit den Möglichkeiten der Social Software in der Weiterbildung und Kompetenzentwicklung. Man darf schließlich nicht vergessen, dass »Big Blue« sich in den letzten Jahren von einem Hardware-Hersteller zu einem Beratungshaus gewandelt hat.

Tags: