Mandl: Wissensmanagement als ein Element für eine neue Lernkultur

Eigentlich kann man mit Vortragsfolien ja herzlich wenig anfangen, aber mit 99 Folien ist die Vortragsdokumentation von Heinz Mandl dann doch sehr ausführlich. Sein Thema während des FORUM LERNEN 2005: Wissensmanagement: Elemente für eine neue Lernkultur.

Auch Mandl schlägt die Brücke vom Lernen zum Wissensmanagent (wie auch jüngst Gabi Reinmann). Interessant wird der zweite Teil des Vortrags, wenn Mandl beschreibt, wie Wissenskommunikation in Organisationen abläuft, was die größten Hindernisse einer Wissenskommunikation sind (»Wissen ist Macht«) und welche Lösungen sich anbieten (»Aufdecken geheimer Spielregeln«, »Kommunikationsanalysen«, »Anreize zur Wissenskommunikation«). Seine Problembeschreibung deckt sich mit meinen Erfahrungen, an den Lösungswegen arbeite ich noch ;-)

Weiterlesen: Vortrgagsfolien (PDF): Wissensmanagement: Elemente für eine neue Lernkultur.

[via Weiterbildungsblog]

E-Learning-Blog: 

Kommentare

Da sieht man mal wieder, wie nahe sich Wissenesmanagement und Organisationsentwicklung sind. Siehe auch eine Diskussion auf einem amerikanischem Blog:
http://www.weblog.drlist.de/?p=765

CU
Stephan

Meinst du den Blogeintrag »OD and KM« von Gautam Gosh?

Zu Mandl: Ich halte ja eigentlich recht viel von seinen Arbeiten. Aber sein Lösungsvorschlag, dass Führungskräfte als Vorbilder in Sachen Wissensaustausch als Vorbilder agieren sollten, ist zwar richtig und wünschenwert, aber dann doch arg naiv. Naja, mag auch daran liegen, dass ich nur die Folien gelesen habe und nicht selbst beim Vortrag anwesend war.

Neuen Kommentar schreiben