Wider dem Begriff Information Worker

Ich habe ja schon das eine oder andere Mal kritische Worte gegen den elitären Begriff des Information Workers anklingen lassen. Da das Buch zur Microlearning-Konferenz 2006 erschienen ist, hat Gabi Reinmann dazu jetzt ihre Gedanken geäußert (da fällt mir ein, ich glaube Gabi Reinmann war es auch, die mal sagte: »Web 2.0 ist nur was für die Bildungselite.«):

Die Herausforderung für die kommenden Jahre besteht darin, dass wir uns nicht nur innerhalb der E-Learning-, Blended Learning-, Microlearning-, E-Learning 2.0 etc.-Community gegenseitig auf die Schulter klopfen und uns tolle Geschichten erzählen und Visionen haben. Wir müssen endlich auch all die "ganz normalen" Schulen, Hochschulen und Weiterbildungsinstitutionen erreichen, an denen der Gr0ßteil der Bevölkerung lernt. Dazu werden wir aber zum einen eine andere Spreche brauchen, die auch von "Nicht-Insidern" verstandne wird, und wir werden zum anderen unsere Ziele anschlussfähiger an den Ist-Zustand machen müssen. DAS sind aus meiner Sicht die zentralen Aufgaben, wenn wir wollen, dass man uns auch außerhalb des geschützten Raums der Blogosphäre und der netten Tagungen ernst nimmt.

Wie recht sie hat.

Weiterlesen bei Gabi Reinmann: Buch zur Microlearning-Konferenz 2006 und was mir dazu durch den Kopf geht.

Neuen Kommentar schreiben