Social Synaxon

Die Synaxon AG, vielen wohl wie mir durch den Brand eins-Artikel »Die gläserne Firma« ein Begriff geworden, macht mit dem Social Networking richtig ernst. So gibt es neben einigen internen Wikis auch ein öffentliches Wiki: SYNAXON.de Wiki.

Schon länger wird unter blog.synaxon.de gebloggt, was ich leider erst recht spät durch einen Trackback zum Beitrag WikiCreole mitbekommen hatte. Und dann experimentiert (oder ist es schon mehr?) man auch mit einem eigenen Social Network auf Ning.com: synaxon.ning.com. Ich bin sehr gespannt, wie sich das noch weiterentwickeln wird und was dies für das Unternehmen und deren Mitarbeiter letztendlich bedeutet. Ich hoffe, wir werden noch einige Erfahrungs- und Erlebnisberichte geliefert bekommen ;-)

Kommentare

Also zum einen auf das für Arbeitsgruppen ungeeignete MediaWiki setzen und zum anderen öffentlich auf ein kostenloses Wiki? Das schaut mir mehr so aus danach aus als ob man da auf irgendeinen Trend aufspringen möchte. Auf diese Art kann es ja nur zu unvorhersehbaren Folgen kommen. Ein kostenlos gehostetes Wiki einzusetzen sieht so aus, als wenn man eine GMX oder web.de-Adresse für den Geschäftsverkehr nutzt. Man weiss das alle Daten morgen weg sein können ohne irgendeine Garantie - also ist das Wiki eher egal. Wozu dann? Dann doch lieber bleiben lassen, oder? -- Thilo

Hallo Herr Pfennig,

das MediaWiki funktioniert seit Oktober 2006 wunderbar für unsere Anforderungen. Auch ohne die Arbeitsgruppen Optimierung.

Und letztendlich ist die beste Wiki Software wertlos, wenn sie nicht genutzt wird. Unser Wiki verzeichnet bis heute knapp 8 Millionen Pageviews.

Beim Einsatz der webbasierten Wikidot-Lösung handelt es sich eher um einen Test, der in keiner Weise mit der internen Lösung gleichzusetzen ist. Wir könnten auch damit Leben, wenn die Daten weg sind...

Frohe Festtage!

Hallo Herr Schlotfeldt,

als Mitarbeiter und damit direkt Betroffener berichte kann ich gerne einmal ein paar Erfahrungs- und Erlebnisberichte liefern ;)

Bis die Tage mal und frohe Weihnachten!

Frederic Hahn

Hallo Herr Hahn,

danke für Ihren netten Kommentar. Und ich bin natürlich gespannt!

Ich wünsche Ihnen ebenfalls fröhliche Feiertage
-Tim Schlotfeldt

Lieber Herr Pfenning,

mit Interesse habe ich von der Initiative der Synaxon AG gelesen und wundere mich über Ihren Anmerkung. Ist es hier wirklich die Frage, welcher Wiki-Klon eingesetzt wird? Ist diese Entwicklung nicht ein überaus interessantes Phänomen, welches eine Diskussion nicht in Richtung "open content"/"open innovation" lenken sollte? Oder ist dies auch wieder ein Trend? Und wenn ja, sei's drum, einen Versuch sollte es wert sein, Dinge anders zu machen.

Trotzdem, in einem gebe ich Ihnen absolut recht, es sollte Vorsicht walten, nicht zu viel zu wollen und dem Werkzeug allein die Verantwortung für den Erfolg zu überlassen. Es sind noch immer die Nutzer, die solche Ideen voranbringen. Daher bin auch ich gespannt, mehr von bestehenden Erfahrungen bei dieser Umsetzung zu erfahren :-)

- Claudia Müller

Neuen Kommentar schreiben